Psychologische Beratung

Psychologische Beratung möchte Sie unterstützen, Ihren Weg aus der Krise zu finden; einen Weg, der zu Ihnen passt. Sie treffen bei uns qualifizierte und erfahrene Beraterinnen und Berater, die viele Ideen zum Lösen von Konflikten oder Anregungen zum Umgang mit schwierigen Lebenssituationen mit Ihnen erarbeiten können. Hier können Sie von Ihrer problematischen Lage erzählen, Ihre Gedanken und Gefühle sortieren,  die Dinge mit Abstand betrachten,  herausfinden, was ggf. die tieferen Gründe für Ihre Probleme sind und was Sie tun können.

Jede/r Berater*in ist bereit, den Ratsuchenden aufmerksam zuzuhören und  ihre Gefühle ernst zu nehmen.

Für alle Beratungsangebote gilt, dass die Beratung unabhängig von Religion, Herkunft oder sexueller Orientierung erfolgt.

Niemand erfährt von Ihrem Anliegen - die Beraterinnen und Berater unterliegen der auch durch das Gesetz geregelten Schweigepflicht.

Wenn Sie möchten, behalten Sie auch ihren Namen für sich. Anmeldungen und Mitteilungen in den Beratungsgesprächen werden vertraulich behandelt und dürfen nicht an Außenstehende, auch nicht an Familienmitglieder, weitergegeben werden. Sollte dies im Einzelfall einmal sinnvoll sein, wird mit den Ratsuchenden ausdrücklich darüber gesprochen und vereinbart, welche Personen und Institutionen mit der Zustimmung der Ratsuchenden welche Information bekommen sollen.

Die Beraterinnen und Berater haben Hochschulabschlüsse in Psychologie, Sozialpädagogik/ Sozialarbeit, Theologie oder Pädagogik. Dazu kommen psychologische Beratungsqualifikationen in Form von Langzeitweiterbildungen und / oder psychotherapeutische Ausbildungen.

Die Anmeldung zu den oben genannten Beratungsangeboten in der Glockengießerstr. 17 geschieht in der Regel telefonisch oder persönlich und kann bei Bedarf auch schriftlich oder per Fax erfolgen. Bei der Anmeldung erhalten Sie einen möglichst zeitnahen Termin für ein Anmeldegespräch. In diesem ca. 50 minütigen Gespräch werden Ihre Anliegen und Erwartungen geklärt.

Da gerade in den Bereichen Lebens-, Paar-, Familien-, Erziehungs- und Jugendlichenberatung die Anliegen selten  in einem einzigen Gespräch geklärt werden können, erhalten Sie je nach den Erfordernissen der Situation nach dem Anmeldgespräch eine Einladung zu weiteren Terminen mit der/dem Beratenden, die /der das Fachgebiet abdeckt, in das die gewünschte Beratungsform fällt und bei der/ dem als erstes ein Beratungsplatz frei wird, damit die Beraterin / der Berater Ihnen dann über den Beratungsprozess regelmäßige Termine (in der Regel 50 Minuten pro Termin) anbieten kann.

Hier kann es gerade im Bereich der Paarberatung durch eine hohe Zahl an Anmeldungen zu einer Wartezeit kommen. Die Beratungstermine finden in der Regel im wöchentlichen; zweiwöchentlichen oder monatlichem Abstand statt.

Für die Jugendlichenberatung gilt, dass zwischen dem Anmeldegespräch und weiteren Gesprächen keine Wartezeit anfällt und dass die Jugendlichenn wenn nichts dagegen spricht, bei der Beraterin oder dem Berater, die/der das Anmeldegespräch geführt hat, die Beratung fortsetzen können.

In der psychologischen Beratungsarbeit werden unterschiedliche wissenschaftlich begründete Methoden (z.B. aus der Systemischen Therapie und der psychoanalytisch orientierten Beratung) angewendet. Die Qualität der Beratungsarbeit wird u.a. durch regelmäßige Supervision der Berater/innen  und Evaluation durch die Auswertung der Feedbackbögen der Ratsuchenden gewährleistet.

Kosten und Finanzierung für die Bereiche

Träger der Evangelischen Lebensberatungsstelle ist der Ev.-luth.  Kirchenkreis Rotenburg. Finanziert wird die Einrichtung zudem vom Landkreis Rotenburg (Wümme) im Rahmen der Erziehungsberatung nach § 28 SGB VIII , vom Land Niedersachsen für die Schwangerenberatung, der evangelischen Kirche, Projektmitteln und Spenden.

Mit den Ratsuchenden in den Bereichen Paar- und Lebensberatung wird entsprechend ihrer finanziellen Möglichkeiten ein freiwilliger Kostenbeitrag für die Beratungsstunde abgesprochen.

Die Erziehungsberatung ist laut Gesetz eine kostenfreie Leistung. Ein freiwilliger Kostenbeitrag hilft allerdings, das Gesamtangebot der Beratungsstelle aufrecht zu halten.

Grundsätzlich gilt, dass eine Beratung nicht aus finanziellen Gründen unterbleiben soll.

Evangelische Lebensberatungsstelle
Glockengießerstraße 17
27356 Rotenburg
Tel.: 04261 63039-60
Fax: 04261 63039-69

Überblick über die Beratungsangebote der Ev. Lebensberatungsstelle:

  • Erziehungs-, Eltern- und Familienberatung
  • Paarberatung
  • Lebensberatung
  • Schwangeren-/Schwangerschafts-
    konfliktberatung
  • Beratung für Jugendliche ab 14 Jahren

Telefonische Erreichbarkeit:
Mo bis Fr 9-12 und 14-17 Uhr
(Zu allen anderen Zeiten ist ein Anrufbeantworter geschaltet, der regelmäßig abgehört wird.)

Kontoverbindung:
Sparkasse Rotenburg-Osterholz
DE 68  241 512 350 000 148 668
BRALADE21ROB
(Bitte Verwendungszweck angeben)

Parkplätze
Parkplätze sind direkt an der Beratungsstelle sowie auf der gegenüberliegenden Straßenseite zu finden (Parkplatz Kaufhaus Woolworth - Zeitbeschränkung beachten).

Anreise mit Bus / Bahn
Sollten Sie mit der Bahn anreisen, ist es möglich die Beratungsstelle vom Bahnhof in Rotenburg in 15-20 Minuten zu Fuß zu erreichen. Vom Bahnhof oder innerhalb der Stadt ist die Beratungsstelle zudem mit dem BürgerBus erreichbar - Fahrpläne: www.buergerbus-row.de