Rainbow-Free-Photo-Pixabay

Termine

Fachtag "Gewaltschutz geht uns alle an" am 14. Februar 2022, evtl.digital

„Gewaltschutz geht uns alle an – 11 Jahre Istanbul-Konvention

zur Überwindung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen“

Montag, 14. Februar 2022 von 9-15 Uhr

 Der Fachtag findet eventuell digital statt

Der Tag beginnt mit zwei Fachvorträgen zu häuslicher Gewalt:

  • Margherita Bettoni (Investigativjournalistin mit den Schwerpunkten Organisierte Kriminalität und sexualisierte Gewalt. Sie ist Co-Autorin des Buches „Alle drei Tage-Warum Männer Frauen töten und was wir dagegen tun können“. Für ihre Recherchen über Femizide (Frauenmorde) hat sie den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis, den Migration Media Award und den Grimme Online Award gewonnen). Margherita Bettoni zeigt in dem Vortrag, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch bei uns ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist.
  • Nora Stein (Landeskoordinierungsstelle „Häusliche Gewalt“ in Niedersachsen) ist dort für die Bestandsaufnahme, Information, Vernetzung und Praxisbegleitung zur Umsetzung des Gewaltschutzgesetzes zuständig und wird über die Situation in Niedersachsen und die Aktivitäten zur Umsetzung des Gewaltschutzgesetzes berichten.

Nach der Mittagspause können Sie sich vertiefend in 4 Workshops mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Intervention bei Häuslicher Gewalt
  • Entwicklung von Schutzkonzepten bei sexualisierter Gewalt
  • Arbeit mit Täter:innen
  • Häusliche Gewalt in Niedersachsen

Nach Ihrer Anmeldung und  Überweisung des Teilnehmendenbeitrags erhalten Sie einige Tage vor dem Fachtag die Zugangsdaten.

Anmeldung (verbindlich) bis zum 28.01.2022 per E-Mail:
fachtag@rotenburg-wuemme.de
(mit Angabe des gewünschten Workshops sowie einer Ersatz-Option)
Teilnahmegebühr 20 ,-- €


Überweisung bis zum 04.02.2022:
Sparkasse Rotenburg Osterholz
IBAN: DE21 2415 1235 0026 1038 04
Verwendungszweck:
„111-03 Gleichstellung-Entgelte“

Falls der Fachtag unter dann geltendne Corona-regeln in Präsenz stattfinden kann, wird der Ort der Buhrfeindsaal, Elise-Averdieck-str. 17, 27356 Rotenburg sein.

 Mit freundlichen Grüßen

Kerstin Blome (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Rotenburg/Wümme)

Katja Weße (Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Rotenburg)

Angela Hesse (Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes des Ev.-luth. Kirchenkreises Rotenburg)